AGBs

 

Liebe Gäste,

auch wenn wir uns auf einer sehr intimen Ebene begegnen, so handelt es sich doch um einen beidseitig abgeschlossenen Dienstleistungsvertrag, dem folgende Geschäftsbedingungen zugrunde liegen.

 



Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Vertragsabschluss

1.1 Durch die mündliche oder schriftliche Erteilung eines Auftrages wird zwischen der Sexualbegleiterin und dem Auftraggeber ein Dienstleistungsvertrag geschlossen.

1.2 Der Auftraggeber erkennt die hier genannten AGBs mit der Beauftragung der Sexualbegleiterin an.

1.3 Der Auftraggeber ist verpflichtet der Sexualbegleiterin mitzuteilen, wenn für ihn eine gesetzliche Betreuung besteht und dieser Betreuer für den Abschluss eines gültigen Vertrages teilweise oder vollständig zuständig ist.

1.4 Für die Richtigkeit der Angaben trägt der Auftraggeber die volle Verantwortung, insbesondere für eine klare, vollständige und fehlerfreie Übermittlung.

1.5 Die Beauftragung der Sexualbegleiterin durch den Auftraggeber, schriftlich (per E-Mail, Brief) oder mündlich (telefonisch, persönlich) ist für ihn verbindlich.

 

2. Datenschutz

2.1 Persönliche Daten des Auftraggebers werden streng vertraulich behandelt und in keiner Form an Dritte weitergegeben, die nicht direkt in die Auftragsbearbeitung involviert sind. Es sei denn, der Auftraggeber stimmt der begründeten Weitergabe zu, zum Beispiel an gesetzliche Betreuer und Assistenten.

 

3. Bezahlung

3.1 Die Bezahlung der Treffen mit der Sexualbegleiterin erfolgt auf der Grundlage vorher festgesetzter mündlicher oder schriftlicher Absprachen.

3.2 Die Bezahlung der Treffen erfolgt immer vor der Dienstleistung komplett in bar. Nachträgliche Überweisungen und Ratenzahlungen sind nicht möglich.

 


4. Terminabsagen und Stornierungen

4.1 Terminabsprachen sind grundsätzlich schriftlich oder mündlich bis zu 1 Tag vor dem vereinbarten Termin möglich. Ich weise jedoch ausdrücklich darauf hin, dass folgende Regelung in jedem Fall gilt:

4.2 Es wird bei Stornierungen folgende Pauschalierung geltend gemacht:
- Stornierung ab dem 6. Tag bis zum Termin 50 %
- Stornierung ab dem 7. bis 14. vor dem Termin Tag 40 %
- Stornierung ab 15. bis 21. vor dem Termin Tag 25 %
- Stornierung ab 22. bis 29. vor dem Termin Tag 10 %,
es sei denn, der Auftraggeber weist der Sexualbegleiterin nach, das kein oder ein geringerer Schaden entstanden ist.

4.3 Durch die vorgenannten Pauschalen sind Ansprüche der Sexualbegleiterin wie z.B. bereits gebuchte Unterkünfte, gekaufte Fahrkarten, entstandener Verdienstausfall oder anderweitige Reiseaufwendungen abgegolten.

4.4 Der Schadensbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsstellung zahlbar.

 

5. Erfüllungsort und Gerichtsstand

5.1. Erfüllungsort für Leistungen und Zahlungen ist Bremen.